Kundenservice: 05194 900-600
Beratung durch Fachleute deiner Branche
Kostenloser Rückversand
 
Topseller
Camp Motorsägenstropp Sawer Camp Motorsägenstropp Sawer
19,39 €
FTC Motorsägenstropp FTC Motorsägenstropp
37,04 €
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Camp Motorsägenstropp Sawer Camp Motorsägenstropp Sawer
19,39 €
FTC Motorsägenstropp FTC Motorsägenstropp
37,04 €

Motorsägenkarabiner

Motorsägenstropps: für gesichertes Werkzeug bei Baumarbeiten

Bei Baumpflegearbeiten kommt häufig die Motorsäge zum Einsatz. Während der Arbeiten im Baum besteht die Gefahr, dass das schwere Werkzeug in den Zweigen verkeilt und herunterfällt. Um das zu vermeiden, sollten Sie einen Motorsägenstropp zur Sicherung an Ihrem Klettergurt befestigen.

Inhaltsverzeichnis

Der Einsatzbereich eines Motorsägenstropps

Um in der Baumpflege so effizient wie möglich zu arbeiten, müssen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihr Werkzeug und Zubehör gegen einen eventuellen Sturz absichern. Am besten gelingt dies mit einem Stropp. Ein Motorsägenstropp ist für Ihre Baumpflege-Ausrüstung unabdingbar.

Gerade bei Benutzung einer Motorsäge ist höchste Konzentration gefragt. Um die Säge vor dem Absturz zu schützen und im Notfall beide Hände frei zu haben, können Sie das Werkzeug mit einem Motorsägenstropp sichern, indem Sie es an Ihrem Klettergurt befestigen. Hierbei handelt es sich um ein elastisches Band, welches beim Fall der Motorsäge einen starken Ruck abfedert.

Gurtkarabiner und Motorsägenkarabiner

Der Motorsägenstropp wird am Gurtkarabiner Ihrer Baumkletterausrüstung befestigt. Das Werkzeug wird am Motorsägenkarabiner befestigt. Diese Vorrichtung gibt es in verschiedenen Ausführungen. Einige Modelle erlauben es, schnell das Werkzeug zu wechseln, ohne dabei Abschlaufen zu müssen.

Die unterschiedlichen Arten von Motorsägenstropps

Im Handel finden Sie verschiedene Motorsägenstropp-Typen. Eine beliebte Variante sind Motorsägenstropps mit einem Kern aus Kevlar, da sie sehr robust und zugleich leicht sind.

Auch Modelle mit Wiregate-Karabiner sind praktisch, da sich unterschiedliche Werkzeuge befestigen lassen. Ein Standard-Motorsägenstropp besteht aus einem dehnbaren Gummiband. Schraubglieder und Lastringe lassen sich optional dazu kaufen. Ein Lastring ist eine Überlastsicherung. Er fungiert als Sollbruchstelle und verhindert, dass Arbeiter mit hinuntergerissen werden, wenn die Motorsäge aus großer Höhe fällt.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Motorsägenstropp?

Mit einem Motorsägenstropp gelingt Ihnen das Organisieren von Ausrüstung an Ihrem Gurt. Beim Motorsägenstropp handelt es sich um eine Art elastisches Band mit Karabinerhaken, welches als Bindeglied zwischen Ihnen und dem Werkzeug fungiert.

Welche Materialien und Ausführungen gibt es?

Ein Motorsägenstropp ist eine Sicherheitsleine aus Schlauchband mit eingezogenem Gummiband, das den Fall des Werkzeugs abdämpfen soll. Die Befestigung des Lastrings erfolgt mit metallischen Karabinerhaken.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Standardmäßig besteht ein Motorsägenstropp aus einem elastischen Gummiband mit einem Schraubglied zur Befestigung am Gurt. Dieses lässt sich mit passendem Zubehör nach eigenen Wünschen erweitern. Für den Kauf ausschlaggebend sind folgende Kriterien:

  • Bruchlast
  • Falldämpfer
  • Lastringe
  • Karabiner

Wie finde ich den richtigen Motorsägenstropp?

Je nachdem, welche Arbeiten Sie verrichten, muss auch Ihr Motorsägenstropp darauf ausgerichtet sein. Es gibt unterschiedliche Längen und auch verschiedene Modelle mit zusätzlicher Schlaufe, die den schnellen Wechsel zwischen zwei Sägen ermöglichen. Überlegen Sie vor dem Kauf, welcher Belastung der Motorsägenstropp standhalten soll. Es gibt verschiedene Ausführungen für unterschiedlich anspruchsvolle Baumarbeiten.

Motorsägenstropps: für gesichertes Werkzeug bei Baumarbeiten Bei Baumpflegearbeiten kommt häufig die Motorsäge zum Einsatz. Während der Arbeiten im Baum besteht die Gefahr, dass das schwere... mehr erfahren »
Motorsägenkarabiner

Motorsägenstropps: für gesichertes Werkzeug bei Baumarbeiten

Bei Baumpflegearbeiten kommt häufig die Motorsäge zum Einsatz. Während der Arbeiten im Baum besteht die Gefahr, dass das schwere Werkzeug in den Zweigen verkeilt und herunterfällt. Um das zu vermeiden, sollten Sie einen Motorsägenstropp zur Sicherung an Ihrem Klettergurt befestigen.

Inhaltsverzeichnis

Der Einsatzbereich eines Motorsägenstropps

Um in der Baumpflege so effizient wie möglich zu arbeiten, müssen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihr Werkzeug und Zubehör gegen einen eventuellen Sturz absichern. Am besten gelingt dies mit einem Stropp. Ein Motorsägenstropp ist für Ihre Baumpflege-Ausrüstung unabdingbar.

Gerade bei Benutzung einer Motorsäge ist höchste Konzentration gefragt. Um die Säge vor dem Absturz zu schützen und im Notfall beide Hände frei zu haben, können Sie das Werkzeug mit einem Motorsägenstropp sichern, indem Sie es an Ihrem Klettergurt befestigen. Hierbei handelt es sich um ein elastisches Band, welches beim Fall der Motorsäge einen starken Ruck abfedert.

Gurtkarabiner und Motorsägenkarabiner

Der Motorsägenstropp wird am Gurtkarabiner Ihrer Baumkletterausrüstung befestigt. Das Werkzeug wird am Motorsägenkarabiner befestigt. Diese Vorrichtung gibt es in verschiedenen Ausführungen. Einige Modelle erlauben es, schnell das Werkzeug zu wechseln, ohne dabei Abschlaufen zu müssen.

Die unterschiedlichen Arten von Motorsägenstropps

Im Handel finden Sie verschiedene Motorsägenstropp-Typen. Eine beliebte Variante sind Motorsägenstropps mit einem Kern aus Kevlar, da sie sehr robust und zugleich leicht sind.

Auch Modelle mit Wiregate-Karabiner sind praktisch, da sich unterschiedliche Werkzeuge befestigen lassen. Ein Standard-Motorsägenstropp besteht aus einem dehnbaren Gummiband. Schraubglieder und Lastringe lassen sich optional dazu kaufen. Ein Lastring ist eine Überlastsicherung. Er fungiert als Sollbruchstelle und verhindert, dass Arbeiter mit hinuntergerissen werden, wenn die Motorsäge aus großer Höhe fällt.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Motorsägenstropp?

Mit einem Motorsägenstropp gelingt Ihnen das Organisieren von Ausrüstung an Ihrem Gurt. Beim Motorsägenstropp handelt es sich um eine Art elastisches Band mit Karabinerhaken, welches als Bindeglied zwischen Ihnen und dem Werkzeug fungiert.

Welche Materialien und Ausführungen gibt es?

Ein Motorsägenstropp ist eine Sicherheitsleine aus Schlauchband mit eingezogenem Gummiband, das den Fall des Werkzeugs abdämpfen soll. Die Befestigung des Lastrings erfolgt mit metallischen Karabinerhaken.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Standardmäßig besteht ein Motorsägenstropp aus einem elastischen Gummiband mit einem Schraubglied zur Befestigung am Gurt. Dieses lässt sich mit passendem Zubehör nach eigenen Wünschen erweitern. Für den Kauf ausschlaggebend sind folgende Kriterien:

  • Bruchlast
  • Falldämpfer
  • Lastringe
  • Karabiner

Wie finde ich den richtigen Motorsägenstropp?

Je nachdem, welche Arbeiten Sie verrichten, muss auch Ihr Motorsägenstropp darauf ausgerichtet sein. Es gibt unterschiedliche Längen und auch verschiedene Modelle mit zusätzlicher Schlaufe, die den schnellen Wechsel zwischen zwei Sägen ermöglichen. Überlegen Sie vor dem Kauf, welcher Belastung der Motorsägenstropp standhalten soll. Es gibt verschiedene Ausführungen für unterschiedlich anspruchsvolle Baumarbeiten.

Zuletzt angesehen
GUTSCHEINE, ANGEBOTE UND PRODUKTNEUHEITEN - MELDE DICH JETZT AN
folge uns: