Kundenservice: 05194 900-600
Beratung durch Fachleute deiner Branche
Kostenloser Rückversand
 
1 von 4
1 von 4

Baumklettergurte

Baumklettergurte für die Baumpflege

Baumklettergurte können Leben retten, denn genau wie Gerüstklettern oder Bergsteigen ist auch das Baumklettern mit Absturzgefahren verbunden. Baumklettergurte sind deshalb ein unverzichtbarer Teil der Ausrüstung von Baumkletterern. Als Bindeglied zwischen Kletterer und Seil sorgen sie dafür, dass der Kletterer nicht abstürzen kann oder bei Erschöpfung aufgefangen wird. Welcher Klettergurt für Sie infrage kommt und wie Sie das richtige Produkt erkennen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Was Baumklettergurte ausmacht

Baumklettergurte sind spezialisierte Auffanggurte. Sie unterscheiden sich von anderen Klettergurten vor allem in der Zentralaufhängung, dem sogenannten Sliding-D. Häufig sind sie mit einem breiten Rückenpolster ausgestattet, welches für Stabilität und Tragekomfort sorgt. Baumklettergurte zeichnen sich durch einen komfortablen Hüftgurt aus. Dieser sollte breit, halbstarr und mit Schaumstoff gepolstert sein, um beim freien Hängen ein angenehmes Tragegefühl zu gewährleisten. Baumklettergurte werden meist ohne Brustgurt verwendet.

Anwendung von Baumklettergurten

Der Baumkletterer muss während seiner Arbeit sehr beweglich sein – ein guter Baumklettergurt ermöglicht das. Ein längenverstellbarer Haltesteg, teilweise durch Ösen an den beiden Beinschlaufen befestigt, macht gewünschte Gewichtsverlagerungen möglich. Aufschraubbare Befestigungsösen ermöglichen das Einhängen mehrerer Seilbrücken und die direkte Befestigung von Zubehören an der Seilbrücke. Zudem verfügt ein Baumklettergurt über eine Vielzahl von Anbringungsmöglichkeiten für Equipment, insbesondere für die Motorsäge. An den Seiten des Klettergurtes für die Baumpflege müssen PSA-konforme Ösen angebracht sein, um eine zweite Sicherungsmöglichkeit, zum Beispiel eine Kurzsicherung, einbauen zu können.

Eigenschaften und Varianten von Baumpflegegurten

Der Baumklettergurt unterstützt Baumpfleger bei komplexen Bewegungsabläufen durch eine Seilbrücke als Zentralanschlagspunkt. Hauptsächlich kommen die sogenannten Sitz- oder Haltegurte zum Einsatz. Diese bestehen für gewöhnlich aus einer Hüftschlaufe und zwei Beinschlaufen. Die Hüftschlaufe sollte mit einem Verschlusssystem ausgestattet sein, um sich dem Träger perfekt anpassen zu können. Die Beinschlaufen sind beidseitig über die elastische Beinschlaufenfixierung mit der Hüftschlaufe verbunden. Hierfür gibt es zwei Varianten: Die beiden Beinschlaufen sind entweder fest oder größenverstellbar und haben den sogenannten Haltesteg als Bindeglied. Am Steg sowie am Hüftgurt befindet sich jeweils eine Einbindeschlaufe.

Was soll beim Kauf von Klettergurten und Sitzgurten beachtet werden?

Beim Kauf sollten Sie auf die richtige Größe, eine gute Polsterung und einen passenden Sitz des Haltegurtes achten, um der Entstehung unangenehmer Druckpunkte entgegenzuwirken. Messen Sie Ihren Oberschenkel- und Taillenumfang inklusive Ihrer Arbeitskleidung vor einer Anschaffung präzise ab, um das passende Modell zu finden. Mit den richtigen Maßen sind die drei entscheidenden Kriterien bei der Anschaffung Ihres Baumklettergurtes erfüllt:

  • Sicherungskomfort
  • Stehkomfort
  • Hängekomfort

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Baumklettergurt? Im Fachhandel gibt es ein großes Angebot von Kletterausrüstung – die Wahl von sicherheitsunterstützender Ausrüstung sollte aber stets mit Bedacht getroffen werden. In unserem Online-Shop finden Sie eine Vielzahl verschiedener Modelle von namhaften Herstellern wie Edelrid, Petzl, Camp, Skylotec, Tree Runner, Teufelberger sowie Singing Rock – und damit bestimmt auch das für Sie passende Angebot.

Baumklettergurte für die Baumpflege Baumklettergurte können Leben retten, denn genau wie Gerüstklettern oder Bergsteigen ist auch das Baumklettern mit Absturzgefahren verbunden. Baumklettergurte... mehr erfahren »
Baumklettergurte

Baumklettergurte für die Baumpflege

Baumklettergurte können Leben retten, denn genau wie Gerüstklettern oder Bergsteigen ist auch das Baumklettern mit Absturzgefahren verbunden. Baumklettergurte sind deshalb ein unverzichtbarer Teil der Ausrüstung von Baumkletterern. Als Bindeglied zwischen Kletterer und Seil sorgen sie dafür, dass der Kletterer nicht abstürzen kann oder bei Erschöpfung aufgefangen wird. Welcher Klettergurt für Sie infrage kommt und wie Sie das richtige Produkt erkennen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Was Baumklettergurte ausmacht

Baumklettergurte sind spezialisierte Auffanggurte. Sie unterscheiden sich von anderen Klettergurten vor allem in der Zentralaufhängung, dem sogenannten Sliding-D. Häufig sind sie mit einem breiten Rückenpolster ausgestattet, welches für Stabilität und Tragekomfort sorgt. Baumklettergurte zeichnen sich durch einen komfortablen Hüftgurt aus. Dieser sollte breit, halbstarr und mit Schaumstoff gepolstert sein, um beim freien Hängen ein angenehmes Tragegefühl zu gewährleisten. Baumklettergurte werden meist ohne Brustgurt verwendet.

Anwendung von Baumklettergurten

Der Baumkletterer muss während seiner Arbeit sehr beweglich sein – ein guter Baumklettergurt ermöglicht das. Ein längenverstellbarer Haltesteg, teilweise durch Ösen an den beiden Beinschlaufen befestigt, macht gewünschte Gewichtsverlagerungen möglich. Aufschraubbare Befestigungsösen ermöglichen das Einhängen mehrerer Seilbrücken und die direkte Befestigung von Zubehören an der Seilbrücke. Zudem verfügt ein Baumklettergurt über eine Vielzahl von Anbringungsmöglichkeiten für Equipment, insbesondere für die Motorsäge. An den Seiten des Klettergurtes für die Baumpflege müssen PSA-konforme Ösen angebracht sein, um eine zweite Sicherungsmöglichkeit, zum Beispiel eine Kurzsicherung, einbauen zu können.

Eigenschaften und Varianten von Baumpflegegurten

Der Baumklettergurt unterstützt Baumpfleger bei komplexen Bewegungsabläufen durch eine Seilbrücke als Zentralanschlagspunkt. Hauptsächlich kommen die sogenannten Sitz- oder Haltegurte zum Einsatz. Diese bestehen für gewöhnlich aus einer Hüftschlaufe und zwei Beinschlaufen. Die Hüftschlaufe sollte mit einem Verschlusssystem ausgestattet sein, um sich dem Träger perfekt anpassen zu können. Die Beinschlaufen sind beidseitig über die elastische Beinschlaufenfixierung mit der Hüftschlaufe verbunden. Hierfür gibt es zwei Varianten: Die beiden Beinschlaufen sind entweder fest oder größenverstellbar und haben den sogenannten Haltesteg als Bindeglied. Am Steg sowie am Hüftgurt befindet sich jeweils eine Einbindeschlaufe.

Was soll beim Kauf von Klettergurten und Sitzgurten beachtet werden?

Beim Kauf sollten Sie auf die richtige Größe, eine gute Polsterung und einen passenden Sitz des Haltegurtes achten, um der Entstehung unangenehmer Druckpunkte entgegenzuwirken. Messen Sie Ihren Oberschenkel- und Taillenumfang inklusive Ihrer Arbeitskleidung vor einer Anschaffung präzise ab, um das passende Modell zu finden. Mit den richtigen Maßen sind die drei entscheidenden Kriterien bei der Anschaffung Ihres Baumklettergurtes erfüllt:

  • Sicherungskomfort
  • Stehkomfort
  • Hängekomfort

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Baumklettergurt? Im Fachhandel gibt es ein großes Angebot von Kletterausrüstung – die Wahl von sicherheitsunterstützender Ausrüstung sollte aber stets mit Bedacht getroffen werden. In unserem Online-Shop finden Sie eine Vielzahl verschiedener Modelle von namhaften Herstellern wie Edelrid, Petzl, Camp, Skylotec, Tree Runner, Teufelberger sowie Singing Rock – und damit bestimmt auch das für Sie passende Angebot.

Zuletzt angesehen
GUTSCHEINE, ANGEBOTE UND PRODUKTNEUHEITEN - MELDE DICH JETZT AN
folge uns: