language switch    language switch

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltung der Bedingungen

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen seitens des Bestellers werden von der Freetree GmbH nicht anerkannt, es sei denn die Freetree GmbH hätte deren Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsabschluss

Die Produktdarstellung im Freetree-Onlineshop www.freetree.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar und dient zur Abgabe eines Kaufangebots durch den Kunden. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestellbestätigung wird Ihnen unmittelbar nach Abschluss des Bestellvorgangs per E-Mail zugeschickt. Mit dieser E-Mailbestätigung kommt der Kaufvertrag zustande.

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Freetree GmbH, Raiffeisenstr. 7, 90518 Altdorf.

Sie erreichen unsere Hotline für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen unter +49 (0)9187 90733520 (Mo-Fr 7.00-18.00 Uhr).

(1) In Internetauftritten, Prospekten, Anzeigen usw. enthaltene Angebote sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich. An speziell ausgearbeitete Angebote hält sich der Verkäufer 30 Kalendertage gebunden.

(2) Der Käufer ist vier Wochen an seinen Auftrag gebunden.

(3) Vertragsabschlüsse und etwaige von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Vereinbarungen werden erst durch unsere Bestätigung in Textform für uns verbindlich. Unsere Bestätigung der Bestellung erfolgt unverzüglich. Lehnt der Verkäufer nicht binnen vier Wochen nach Auftragseingang die Annahme ab, so gilt die Bestätigung als erteilt.

(4) Handelt es sich bei dem Besteller um einen Kaufmann iSd. HGB, hat er bei der Bestellung in Textform hierauf sowie auf seine Rechtsform möglichst durch entsprechende Nachweisführung hinzuweisen. Gleiches gilt für juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche Sondervermögen.

§ 3 SCHUFA Prüfung

Der Kunde willigt ein, dass wir, falls sich der Kunde für die Zahlungsoption „Lastschrift"" entscheidet, der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden Daten über die Beantragung einer Geschäftsbeziehung übermitteln und Auskünfte über den Kunden von der SCHUFA erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, wobei wir uns vorbehalten, nach einem Widerruf ausschließlich gegen Barzahlung, Vorkasse, Sofortüberweisung, Googlepay oder Zahlung per Paypal zu liefern.

Unabhängig davon werden wir der SCHUFA auch Daten aufgrund nichtvertragsgemäßen Verhaltens übermitteln. Diese Meldungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist.

Die SCHUFA speichert und übermittelt die Daten an ihre Vertragspartner im europäischen Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Vertragspartner der SCHUFA sind vor allem Kreditinstitute, Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilt die SCHUFA Auskünfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die SCHUFA stellt personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung gibt die SCHUFA Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften kann die SCHUFA ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Sie können Auskunft bei der SCHUFA über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen über das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren enthält eine Broschüre, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird.

Die Adresse der SCHUFA lautet: SCHUFA Holding AG, Verbraucherservice, Postfach 5640, 30056 Hannover.

§ 4 Preise, Versandkosten

(1) Die ausgewiesenen Bruttopreise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein.

(2) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands (ohne Inseln) pauschal 5,46 EUR zzgl. MwSt. pro Bestellung. Für Pakete nach Österreich bis zu einem Gewicht von 20 kg berechnen wir einen Festpreis von 10,20 EUR zzgl. MwSt. Ab einem Rechnungsbetrag von 400 Euro inkl. MwSt. erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Bei Selbstabholung ab unserem Lager in Altdorf zahlen Sie keine Versandgebühren.

Die Versandkosten werden Ihnen bei den Lieferbedingungen im Menüpunkt „Service"", auf den individuellen Produktseiten und im Kassenbereich nochmals deutlich mitgeteilt.

(3) Es stehen folgende ergänzend buchbaren Versandmöglichkeiten zur Verfügung:

Garantierter-24-Stunden-Versand:

Für die Lieferung bundesweit (ohne Inseln) am nächsten Werktag bis spätestens 17.00 Uhr berechnen wir zusätzlich zu den Standardversandkosten einen Aufschlag von 8,50 Euro zzgl. MwSt. Die Wahl dieser Versandart ist nur für Bestellungen möglich, die von Montag bis Donnerstag bis spätestens 12.00 Uhr bei uns eingegangen sind. Die Zahlungsart Nachnahme ist in Verbindung mit dieser Versandart ausgeschlossen.

Express-Versand:

Für die Express-Lieferungen bis spätestens 12.00 Uhr am nächsten Werktag innerhalb Deutschlands (ohne Inseln) berechnen wir neben den Standardversandkosten einen Aufschlag von 14,00 € zzgl. MwSt. bei Paketen bis 1 kg und 0,65 € zzgl. MwSt. für jedes weitere kg. Wir berechnen in der Bestellbestätigung zunächst die Expresskosten für ein Paket bis 1 kg. Bei Mehrgewicht informieren wir Sie, sobald die bestellte Ware gepackt und versandfertig ist, über die konkreten Versandkosten.

(4) Für Lieferungen außerhalb Deutschlands und der EU fallen zusätzliche Gebühren und ggf. Zölle an, die individuell bei Freetree erfragt werden können.

§ 5 Lieferung

(1) Sofort lieferbare Sendungen verlassen meist am selben Tag, spätestens am folgenden Werktag (außer Samstags) unser Lager und sind innerhalb von 2-5 Werktagen bei Ihnen. Sollte ein Artikel nicht lieferbar sein, informieren wir Sie darüber unverzüglich. Für dringende Lieferungen stehen gesondert buchbare Versandservices zur Verfügung (vgl. § 4).

(2) Wenn Ihre Bestellung bei uns von Montag bis Freitag bis 12.00 Uhr eingeht, werden Ihnen die bestellten Waren, soweit lieferbar, innerhalb Deutschlands am nächsten Werktag zugestellt, soweit Witterung und Verkehrsaufkommen das zulassen.

(3) Ist die Einhaltung einer Lieferfrist aus vom Kunden zu vertretenden Umständen für uns nicht möglich, so verlängert sich die Lieferfrist im angemessenen Umfang. Bei höherer Gewalt oder unvorhergesehenen Ereignissen, die außerhalb unseres Willens liegen, verlängern sich alle vereinbarten Fristen angemessen, dieses gilt in gleicher Weise, wenn solche Ereignisse bei unserem Vorlieferanten vorliegen.

(4) Falls wir selbst in Verzug geraten, muss der Kunde uns eine angemessene Nachfrist zur Beseitigung des Leistungshindernisses setzen. Nach Ablauf dieser Nachfrist kann er vom Vertrag insoweit zurücktreten, als die Ware bis zum Fristablauf nicht bereits ab Werk oder Lager abgesendet worden ist.

(5) Teillieferungen sind zulässig.

(6) Artikeländerungen in Farbe und Design sowie technische Verbesserungen und Druckfehler behalten wir uns vor, soweit sie für den Kunden zumutbar sind. Andernfalls behalten wir uns den Rücktritt vom Vertrag vor.

§ 6 Versand und Gefahrübergang

(1) Der Versand erfolgt auf Kosten des Kunden. Liegt keine Weisung des Kunden vor, bestimmen wir den Spediteur oder Frachtführer.

(2) Die Gefahr geht auf einen Käufer, welcher Unternehmer ist, über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Werk des Verkäufers verlassen hat. Wird der Versand auf Wunsch des Käufers verzögert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über. Ist der Käufer Verbraucher im Sinne des §13 BGB, so geht die Gefahr des Untergangs oder der Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe an den Käufer über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

(3) Auf Wunsch des Käufers werden Lieferungen in seinem Namen und auf seine Rechnung versichert.

§ 7 Rechte des Käufers wegen Mängeln

(1) Hat der gelieferte Gegenstand nicht die vereinbarte Beschaffenheit oder eignet sich nicht für die nach dem Vertrag vorausgesetzte oder die Verwendung allgemein oder hat er nicht die Eigenschaften, die der Käufer nach den öffentlichen Äußerungen des Verkäufers erwarten kann, leistet der Verkäufer grundsätzlich Nacherfüllung durch Nachlieferung einer mangelfreien Sache. Mehrfache Nachlieferung ist zulässig. Schlägt zweifache Nacherfüllung fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl den Kaufpreis angemessen herabsetzen oder vom Vertrag zurücktreten.

(2) Die Verjährungsfrist für die vorstehenden Ansprüche beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware.

(3) Ist das Geschäft für beide Vertragsparteien ein Handelsgeschäft iSd. § 377 HGB, ist der Kunde verpflichtet, die Ware unverzüglich zu prüfen und offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens aber innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware, mit Angabe der Nummer des Lieferscheins in Textform zu beanstanden. Sonstige Mängel sind unverzüglich in Textform, spätestens binnen einer Woche nach Entdeckung zu melden. Uns ist die Möglichkeit zur sofortigen Besichtigung einzuräumen. Außerdem gilt abweichend von (2) eine Verjährungsfrist von 1 Jahr.

§ 8 Haftungsbegrenzung

Bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung beschränkt sich die Haftung des Verkäufers auf den nach der Art Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

(1) Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Verkäufer aus jedem Rechtsgrund gegen den Käufer jetzt oder künftig zustehen, behält sich der Verkäufer das Eigentum an den gelieferten Waren vor (Vorbehaltsware).

(2) Bei Veräußerung der gelieferten Ware durch den Kunden an Dritte vor vollständiger Erfüllung unserer Forderungen aus dem Geschäft setzt sich der Eigentumsvorbehalt an den dem Kunden gegen den Dritten zustehenden Forderungen aus dem Geschäft fort; der Kunde tritt insoweit seine Forderungen aus dem Geschäft gegenüber dem Dritten an uns ab, wir nehmen diese Abtretung an.

(3) Bei Zugriffen Dritter - insbesondere Gerichtsvollzieher - auf die Vorbehaltsware wird der Käufer auf das Eigentum des Verkäufers hinweisen und diesen unverzüglich benachrichtigen, damit der Verkäufer seine Eigentumsrechte durchsetzen kann. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, dem Verkäufer die in diesem Zusammenhang entstehenden

gerichtlichen oder außergerichtlichen Kosten zu erstatten, haftet hierfür der Käufer.

(4) Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers - insbesondere bei Zahlungsverzug - ist der Verkäufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware

herauszuverlangen.

§ 10 Zahlung

(1) Der Rechnungsbetrag ist wahlweise in bar, durch Vorauskasse, durch Überweisung (nicht für Erstkunden), durch Lastschrift (nicht für Erstkunden), Sofortüberweisung oder via Paypal zu begleichen, sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden.

• Barzahlung: Bei Auswahl der Zahlungsart Barzahlung zahlen Sie den Rechnungsbetrag bei Abholung der Waren vor Ort.

• Vorauskasse: Bei Auswahl der Zahlungsart Vorauskasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Zahlungen per Vorkasse sind innerhalb von 7 Tagen nach Auftragsbestätigung zu leisten.

• Überweisung: Bei Zahlung durch Überweisung erhalten Sie die Rechnung zusammen mit der Lieferung. Bei Wahl dieser Zahlart verpflichten Sie sich, den Rechnungsbetrag der bestellten Waren innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Lieferung per Banküberweisung zu bezahlen. Diese Zahlungsart ist für Erstkunden nicht wählbar.

• Lastschrift: Diese Zahlart steht Kunden mit einem Konto bei einer Bank in Deutschland zur Verfügung. Sie wählen als Zahlungsart „Lastschrift" und geben im darunter liegenden Formular die erforderlichen Daten an. Wir belasten Ihr Konto, sobald sich die bestellten Artikel auf dem Versandweg befinden. Die Eingabe Ihrer Kontodaten erfolgt verschlüsselt, somit ist eine sichere Übertragung der Daten geben. Sollte im Fall einer Lastschriftzahlung Ihre Bonität nach Prüfung durch ein unabhängiges Institut nicht bestätigt werden, liefern wir die Waren gegen Barzahlung, Vorauskasse oder Zahlung per Paypal. Diese Zahlungsart ist für Erstkunden nicht wählbar.

• Paypal: Bei Auswahl der Zahlungsart Paypal werden Sie zu Paypal weitergeleitet und registrieren sich dort mit Ihrem Paypal-Nutzerdaten oder legen ein neues Paypal-Konto an. Ihre Bestelldaten werden automatisch auf ein sicheres Zahlungsformular von Paypal übermittelt. Wenn Sie die Transaktion bestätigen, erhalten wir eine Zahlungsbestätigung seitens Paypal und versenden daraufhin Ihre Bestellung.

• Google Wallet: Bei Auswahl der Zahlungsart Google Wallet werden Sie direkt nach der Anmeldung in Ihrem Google-Konto durch das Bezahlsystem von Google geführt.

• Sofortüberweisung: Bei Auswahl der Zahlart Sofortüberweisung können Sie den Rechnungsbetrag mit Hilfe des Pin-/Tanverfahrens sofort begleichen und die Ware wird sofort versendet.

• Nachnahme: Bei Auswahl der Zahlart Nachnahme berechnen wir in den Lieferkosten eine gesonderte Nachnahmegebühr in Höhe von 6,72 EUR zzgl. MwSt. Der zu zahlende Gesamtpreis wird vom Zusteller vor Ort erhoben. Diese Zahlart ist nur innerhalb Deutschlands wählbar. Die Wahl der Lieferart ""Garantierte-24-Stunden-Lieferung"" ist bei dieser Zahlart ausgeschlossen.

Rechnungswerte unter 50,00 EUR zzgl. MwSt. und Reparaturrechnungen sind ohne Skontoabzug sofort zahlbar.

(2) Bei Überschreitung des Zahlungsziels werden ggü. Kaufleuten Zinsen in der jeweiligen Höhe der Bedingungen für kurzfristige Bankkredite, mindestens jedoch in gesetzlicher Höhe belastet. Ansonsten gelten die gesetzlichen Regelungen.

(3) Der Verkäufer ist berechtigt, trotz anders lautender Bestimmungen des Käufers Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen, und wird den Käufer über die Art der erfolgten Verrechnung informieren. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist der Verkäufer berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen.

(4) Der Käufer ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Zur Zurückbehaltung ist der Käufer jedoch auch wegen Gegenansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis berechtigt.

§ 11 Widerrufsrecht privater Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Freetree GmbH, Raiffeisenstr. 7, 90518 Altdorf, E-Mail: info@freetree.de , Fax:+49 (0) 91 87.80 49 82) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hinweis auf Nichtbestehen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

Hinweis zum Muster-Widerrufsformular

Das Muster-Widerrufsformular finden Sie im Footer unter „Muster-Widerrufsformular"" sowie im Menü Service – Muster-Widerrufsformular.

§ 12 Widerrufsrecht gewerblicher Kunden

Widerrufsrecht für gewerbliche Kunden

(Unternehmer, Kaufleute, Firmen, öffentliche Institutionen)

Aus Kulanzgründen gewähren wir gewerblichen Kunden (mit Ausnahme gewerblicher Wiederverkäufer) dieselben Widerrufsmöglichkeiten wie privaten Verbrauchern, für sie finden die Regelungen von § 11 Anwendung.

Spezielle Regelungen für gewerbliche Wiederverkäufer:

Die folgenden Informationen gelten nur für Rechtsgeschäfte zwischen Freetree und gewerblichen Wiederverkäufern.

Bei Geschäften mit gewerblichen Wiederverkäufern ist ein Widerrufsrecht ausgeschlossen. Es gelten die Bestimmungen des Handelsgesetzbuches. Im Einzelfall sind wir nach Prüfung bereit, aus Kulanzgründen dem Widerruf eines gewerblichen Wiederverkäufers zuzustimmen und diesen zu akzeptieren.

Der Widerruf ist uns innerhalb von 7 Tagen unter Angabe von Gründen schriftlich in Textform (E-Mail, Fax, Brief) zuzusenden. Wir verpflichten uns, innerhalb von drei Werktagen nach Eingang des Widerrufs über diesen positiv oder negativ zu entscheiden und dem gewerblichen Wiederverkäufer diese Entscheidung mitzuteilen.

Die Widerrufsfrist für gewerbliche Wiederverkäufer beträgt 7 Tage und beginnt mit Erhalt der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:

>Freetree GmbH
Raiffeisenstrasse 7
90518 Altdorf bei Nürnberg
Fax: +49 (0) 91 87.80 49 82
E-Mail: info@freetree.de

Bei positivem Bescheid des Widerrufs ist die empfangene Leistung an uns zurückzusenden. Falls der gewerbliche Wiederverkäufer nicht in der Lage ist, die Ware in einwandfreiem Zustand zurück zu gewähren, so ist er verpflichtet, Wertersatz zu leisten.

Der gewerbliche Wiederverkäufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen. Die Rücksendung der gelieferten Ware erfolgt nicht auf unsere Gefahr. Der gewerbliche Wiederverkäufer verpflichtet sich, die Ware in der Originalverpackung und mit sämtlichem Zubehör transportsicher zurückzusenden.

Wir verpflichten uns, die eingegangene Ware umgehend auf Vollständigkeit und Zustand zu prüfen und geleistete Zahlungen innerhalb von 30 Tagen an den gewerblichen Wiederverkäufer zurück zu erstatten.

Widerruf von Waren, die nach Kundenspezifikationen gefertigt wurden und Widerruf von Sonderbestellungen

Das Widerrufsrecht für gewerbliche Wiederverkäufer gilt nicht für Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt wurden oder Waren, die im speziellen Auftrag des Kunden bei einem anderen Unternehmen bestellt wurden.

Ende der Widerrufsbelehrung für gewerbliche Wiederverkäufer

§ 13 Erfüllungsort und Gerichtsstand

(1) Erfüllungsort für beide Vertragsteile ist Nürnberg.

(2) Gerichtsstand für Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist Nürnberg. Dieses gilt auch für Klagen zur Rückgewähr der Ware, Scheck- oder Wechselverfahren sowie Mahnverfahren.

Stand 06/2014

Ihre Vorteile bei Freetree